Hypozinsen sind wieder leicht gesunken

By 4. August 2016Allgemein
Hypozinsentwicklung_20mmHoch

Im zweiten Quartal 2016 sind die Hypozinsen wieder etwas gefallen. Zehnjährige Laufzeiten wurden mit 1,2 Prozent verzinst und damit 0,1 Prozentpunkte unter dem Vorquartal. Dies geht aus dem Hypotheken-Barometer des Vergleichsdiensts Comparis.ch hervor. Seit Beginn des Jahres waren die Hypozinsen jeweils leicht gestiegen.

Dies nachdem im Zuge der Aufhebung des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerischen Nationalbank im die Zinssätze für zehnjährige Laufzeiten kurzzeitig auf 1,5 Prozent gefallen waren. Seither haben sich die Zinsen laut Comparis.ch zwischen 1,8 und 2 Prozent stabilisiert.

Nachfrage nach mittleren Laufzeiten steigt

Die Richtzinsen für fünfjährige Festhypotheken lagen im dritten Quartal unverändert bei 1,3 Prozent. Die Hypothekarzinsen verharren somit weiterhin auf sehr tiefem Niveau. In vielen Fällen lassen sich zudem deutlich tiefere Zinsen als die Richtzinsen für die Finanzierung von Immobilien aushandeln, wie comparis.ch schreibt.

Bei den nachgefragten Laufzeiten der Festhypotheken hat sich im dritten Quartal dieses Jahres die Verschiebung hin zu mittleren Laufzeiten fortgesetzt. Die Nachfrage nach langfristigen Laufzeiten ging von 81 Prozent im zweiten Quartal auf 68 Prozent zurück. Jene von mittleren Laufzeiten legten von 16 auf 29 Prozent zu, kurze Laufzeiten machten weiterhin drei Prozent aus.

Die Angaben zu den Zinssätzen basieren auf den Richtzinssätzen von rund 65 Kreditinstituten. Diese werden vom Vergleichsdienst Comparis.ch täglich aktualisiert und publiziert. Für die nachgefragten Laufzeiten wurden die Finanzierungsgesuche ausgewertet, welche Kreditsuchende bei der Comparis-Schwesterfirma HypoPlus nach einer unabhängigen Beratung angaben.

Leave a Reply